Geno HR in Kombination mit Perbility

Neben den bereits vorgstellten SuccessFactors und Workday Verbindungen zu SAP finden wir eine weitere HR-Konstellation -  die Geno HR von Peras.

Viele denken es handele sich hier um ein neues integriertes System, doch dem ist nicht so, denn es ist eine Kombination zwischen SAP und Perbility. Seitens SAP wird das Berechtigungskonzept (SAP Org.-Mgt.) und die Abrechnung (SAP HCM) genutzt. Seitens Perbility das Recruiting und das Learning. Das ist soweit nicht schlimm, denn heute sind die meisten Anwendungen eine Kombination aus verschiedenen Produkten.

Allerdings verläuft der Übergang vom Recruiting-Perbility zum SAP-Eintritt derzeit etwas holprig. Und auch die Schnittstelle zwischen den beiden Systemen liefert nur das Zurückspielen der Ergebnisdaten von SAP zu Perbility in Form des Berechtigungskonzeptes. Veränderungsdaten in Perbility müssen derzeit zusätzlich manuell in SAP gepflegt werden.

Zudem bietet Perbility analog zu SuccessFactors oder Workday derzeit noch keine Brieferzeugung, dafür aber rudimentäre Workflows.

Auch bei dieser Konstellation stellt sich die strategische Frage: Was passiert, wenn SAP die HCM-Abrechnung mit dem Org.-Mgt. abschaltet? Mit welchem Anbieter kooperiert Peras dann? Eine Änderung der Payroll zieht automatisch eine Payroll-Migration für alle Kunden mit sich. Zudem hängt auch das Berechtigungskonzept von SAP an der Konstellation. Welches andere System würde dann die Berechtigungen liefern?

Fazit: SAP hat zwar das HCM erneut verlängert, so dass diese Kombination für die nächsten Jahre Gültigkeit hat. Allerdings erfolgt eine Geno-HR Implementierung in der Regel auch über mehrere Jahre, so dass eine klare HR-IT Strategie hier sinnvoll wird. Für kleinere Unternehmen ist die Lösung sicher interessant, da sie im Standard bezüglich Recruiting, Learning und Abrechnung bereits viel mitbringt. Wer sich als großes Unternehmen im Themenbereich operatives Personalmanagement Unterstützung verspricht, sollte hier die Prozesse nochmals prüfen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.